Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=aG7iBQPHVTU&feature=youtu.be

Auch wenn der Safer Internet Day 2019 jetzt schon ein paar Tage her ist und die Planungen für den Safer Internet Day 2020 langsam anlaufen, gibt es hier noch eine schöne visuelle Zusammenfassung des tollen Tages.

 

Der Tag der Medienkompetenz 2018 war ein voller Erfolg. Am Nachmittag diskutierte YouTuberin Chrissy (Hello Chrissy) gemeinsam mit Medienscouts des Friedrich-Rückert-Gymnasiums Düsseldorf und Nadine Eikenbusch (klicksafe) unter dem Titel „Alles unter Kontrolle?! So sind deine Daten im Netz sicherer“ den Umgang mit persönlichen Daten im Netz.

 

Unter reger Beteiligung der rund 65 Besucherinnen und Besucher des Workshops zeichnete sich ab, dass der Datenschutz auch für junge Menschen einen hohen Stellenwert besitzt. Weitgehende Einigkeit bestand darin, dass die Möglichkeiten des Internets und Sozialer Netzwerke eine Bereicherung darstellen und nicht zu einseitig durch die Sorge vor Missbrauch betrachtet werden dürfte. So gebe es zahlreiche Möglichkeiten, seine persönlichen Daten vor Missbrauch zu schützen. Letztendlich, so das Fazit des Panels, trage jeder Nutzer auch eine persönliche Verantwortung, die eigenen persönlichen Daten zu schützen

 

Digitale Trends und Entwicklungen

Fachtagung „Kompetent beraten in Medienfragen!“ am 9. Oktober in Duisburg

Smart Speaker, Smart Homes und digitale Assistenten sind nur einige der Trends, die zukünftig verstärkt unseren Alltag bestimmen werden. Begriffe wie Hassrede, Influencer oder Echokammer haben längst Eingang in den öffentlichen Diskurs gefunden. Wie verändern diese und ähnliche Entwicklungen die Mediennutzung? Welche Auswirkungen haben diese auf Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung?

Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der diesjährigen Fachtagung „Kompetent beraten in Medienfragen!“ beleuchtet und diskutiert werden. Die Fachtagung der Landesanstalt für Medien NRW richtet sich an alle, die sich mit den Themen Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung beschäftigen.

Die 7. Fachtagung der Reihe „Kompetent beraten in Medienfragen!“ findet am 9. Oktober 2018 in Duisburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Details zu Programm und Anmeldung erhalten Sie nach in den kommenden Wochen per E-Mail sowie unter www.medienanstalt-nrw.de/kbim.

 

„Der jährliche internationale Safer Internet Day 2018 findet am am 06. Februar statt. Unter dem Motto „Safer Internet Day 2018 –  Create, connect and share respect: A better internet starts with you“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf.

Auch zum SID 2018 initiiert und koordiniert klicksafe in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen.

klicksafe stellt auch in diesem Jahr zum Safer Internet Day ein umfangreiches Informations- und Serviceangebot für alle Interessierten zur Verfügung. 

Allen Interessierten, die beim SID 2018 mit dabei sein möchten, können Ihre Aktionen, Aktivitäten und Veranstaltungen hier eintragen. klicksafe veröffentlicht diese Informationen anschließend auf der klicksafe-Webseite, innerhalb der klicksafe Social-Media-Kanäle sowie in Presseinformationen und machen so auf Ihre Aktion und Ihr Engagement zum Safer Internet Day aufmerksam.“ 

 

Die Alpakas sind wieder los! Vom 8. bis 10. September wird in Köln wieder gehackt.

Bereits die Hälfte der Plätze voll. Jetzt noch anmelden und Plätze sichern! Alle Interessierten können sich noch bis zum 13. August anmelden.

Jugend hackt in Köln

Unter dem Namen Jugend hackt West findet das Event bereits seit 2 Jahren statt. In diesem Jahr wird Jugend hackt West erstmals zu Jugend hackt Köln. Ein Wochenende lang tüfteln, programmieren und bauen Jugendliche mit Hilfe von Mentor*innen aus dem IT Bereich an eigenen Projekten in den Themengebieten Bildung, Freizeit, Gesellschaft, Gesundheit, Überwachung und Umwelt. Der Hackathon findet Jugendherberge Köln-Riehl statt.
Jugendliche Programmierbegeisterte von 12 bis 18 Jahren aus ganz Deutschland sind herzlich eingeladen, an dem Wochenende „mit Code die Welt zu verbessern“!

Was ist Jugend hackt?
Jugend hackt ist ein Programm zur Förderung des Programmiernachwuchses im deutschsprachigen Raum: Unter dem Motto “Mit Code die Welt verbessern” tüfteln die Teilnehmer/innen gemeinsam mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft.

Echt oder Falsch?
Dieses Jahr ist unser Motto “Echt oder Falsch”. Denn es wird zunehmend schwieriger, Fakten, Darstellungen von Produkten oder Personen, oder das „authentische“ Auftreten von 

Youtuber*innen zu beurteilen. Oft ist nämlich das einzige Ziel solcher Inhalte, dass wir anschauen, lesen, kaufen, liken oder folgen. Gemeinsam wollen wir hinterfragen, wie wir unseren medialen Alltag gestalten können, damit wir selbst bestimmen können, was wir glauben und wie wir handeln. Natürlich kannst Du aber wie immer bei Jugend hackt in Köln auch an anderen Themen arbeiten, die dir unter den Nägeln brennen.

Verpflegung und Unterkunft
Teilnehmer*innen und Mentor*innen können direkt in der Jugendherberge Köln Riehl übernachten. Für Übernachtung und Verpflegung fallen 20€ an, die wir bei der Ankunft einsammeln. Sowohl bei diesen Kosten als auch bei den Reisekosten können wir diejenigen unterstützen, die nicht genügend Geld dafür haben. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Seit 2013 wird Jugend hackt von der Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade veranstaltet. In Köln wird das Event zudem von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und Grimme Medienbildung durchgeführt. Als Förderer und Sponsoren wirken codecentric, die Stadt Köln und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein- Westfalen.

© 2018 Medienscouts NRW Impressum - Datenschutzerklärung