Safer Internet Day am 09.02.2021 zu Meinungsbildung und Desinformation im Netz: Bundesweite Veranstaltungen und digitale Angebote

EU-Initiative klicksafe unterstützt Kinder, Jugendliche und Eltern im Umgang mit Falschmeldungen und bietet Unterrichtsmaterial für Schulen

„Was glaube ich? – Meinungsbildung zwischen Fakt und Fake“ ist das Thema des Safer Internet Day 2021 in Deutschland. Zum weltweiten Aktionstag für mehr Online-Sicherheit am 9. Februar bieten die EU-Initiative klicksafe und zahlreiche Institutionen in ganz Deutschland digitale Veranstaltungen und Hilfestellung zum Umgang mit Falschmeldungen und Verschwörungsideologien an. In sozialen Medien wird der Aktionstag mit den Hashtags #WerMachtMeineMeinung sowie #SID2021 diskutiert und begleitet.

Mehr Informationen zum Safer Internet Day 2021 gibt es hier

Neu: Beratungsplattform ZEBRA

Medienfragen? Wir helfen!

Launch-Event der Beratungsplattform ZEBRA jetzt online

Unter www.zebra-medienfragen.de werden schnelle und individuelle Antworten auf alle Fragen bei der Nutzung digitaler Medien garantiert.

Liebe Medienscouts,

am 13. Januar 2021 hat die Landesanstalt für Medien NRW ZEBRA, unser neues Beratungsangebot für Medienfragen, vorgestellt. Gemeinsam mit Gästen vor Ort, der Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer und Influencerin und Model Jana Ina Zarrella, haben Direktor Dr. Tobias Schmid und Konstantin Klostermann, Moderator der Veranstaltung, unter anderem über die besondere Bedeutung von Medienorientierung auch vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation gesprochen.

Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Nathanael Liminski und Renate Nikolay, Kabinettchefin der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Věra Jourová haben in ihren Grußbotschaften die Bedeutung unabhängiger Anlaufstellen wie ZEBRA für alle Bürgerinnen und Bürger betont.

Wer nicht live dabei sein konnte, kann sich die Veranstaltung ab heute auf dem YouTube-Kanal ansehen.

Partner von ZEBRA sind der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, jugendschutz.net, die EU-Initiative klicksafe und JUUUPORT e.V. Das neue Angebot steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Smartphone unterm Weihnachtsbaum? Tipps für Eltern

Smartphones sind begehrte Weihnachtsgeschenke bei Kindern und Jugendlichen. Für Eltern stellen sich dabei viele Fragen: Ab wann ist ein Kind reif genug für ein eigenes Smartphone? Kann man die Geräte kindersicher einstellen? Welche Regeln zur Nutzung sollte ich für mein Kind aufstellen? klicksafe bietet umfangreiche Materialien, die diese Elternfragen beantworten.

Hier finden Sie weitere Informationen von klicksafe.

So erkennt man Fake-Shops im Internet

An der Black Friday Week kommt momentan niemand vorbei, gleich darauf steht der Cyber Monday vor der Tür und auch Weihnachten ist nur noch einen Monat entfernt. Schon durch Covid-19 hat das Online-Shopping an Bedeutung gewonnen, doch erst zum Ende des Jahres erlebt der Kaufrausch im Internet traditionell seinen Höhepunkt. klicksafe informiert, wie das Shopping-Erlebnis auch online eine sichere Sache bleibt.

6 Tipps zum Online-Shopping finden Sie hier.

klicksafe Preis 2020 – für sichere Infos im Netz: Fünf starke Online-Angebote gegen Desinformation nominiert

Fünf digitale Informationsangebote sind für den klicksafe Preis 2020 nominiert, der in diesem Jahr „für sichere Infos im Netz“ verliehen wird. Ausgewählt hat die EU-Initiative klicksafe drei Instagram- und zwei YouTube-Kanäle, die Gerüchten und Falschinformationen durch sachliche Aufklärung entgegenwirken.

In diesem Jahr wird der klicksafe Preis erstmals in zwei Preisklassen verliehen. Für den neuen „PublikumsLike“ läuft ab sofort ein öffentliches Online-Voting, an dem alle Internetnutzer:innen ohne Registrierung teilnehmen können. Dies geht noch bis einschließlich 26. November unter: https://www.klicksafe.de/klicksafepreis

Weitere Informationen zu den Nominierungen finden Sie hier.