Neu: klicksafe Video „Alexa, Siri & Co: Chancen und Risiken von Sprachassistenten“

Smartes Leben
Innerhalb weniger Jahre haben smarte Geräte Haushalte in Deutschland erobert. Ob Smart Speaker, Smart TV, Smart Watch oder Smart Toys – die kleinen Helfer sind mittlerweile allgegenwärtig. Der Siegeszug der Smart Devices wird aber nicht nur positiv gesehen. Regelmäßig gibt es Berichte über Datenlecks, Hackerangriffe und die Sorge darüber, dass die Hersteller von smarten Geräten ihre Monopolstellung immer weiter ausbauen und riesige Datenmengen sammeln können. Ob man bereit ist, persönliche Daten aus dem hochprivaten Bereich der eigenen Wohnung mit global agierenden Firmen zu teilen, muss jeder Benutzer und jede Benutzerin für sich selbst entscheiden. Wer smarte Geräte in einem Haushalt benutzt, in dem auch Kinder aufwachsen, muss allerdings ihren Anspruch auf Privatsphäre und ihre besondere Schutzbedürftigkeit beachten. klicksafe hat auf den folgenden Seiten Informationen und Tipps zusammengestellt, die dabei unterstützen das Aufwachsen der Kinder mit smarten Geräten so sicher wie möglich zu gestalten (www.klicksafe.de).

Zum Video geht es Hier

Für mehr Engagement im Netz: Der klicksafe Preis 2019

Der klicksafe Preis geht in die nächste Runde: Bereits zum dreizehnten Mal werden Online-Beiträge, Maßnahmen, Projekte und Initiativen gesucht, die in besonderem Maße für ein gesellschaftlich relevantes Thema einstehen. Dabei steht Engagement im Netz im Fokus. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Angebote zur Aufklärung & Diskussion eines aktuellen und gesellschafts-relevanten Themas beitragen. Zudem soll ein fairer und selbst-bestimmter Umgang mit Medien vermittelt werden und zum gesellschaftlichen Engagement anregen.
Die Nominierung erfolgt über die Expertinnen und Experten von klicksafe. Eine Jury wählt die Preisträgerin oder den Preisträger anschließend aus.

Wer zu den Nominierten gehört erfahren Sie hier

Neues Material von klicksafe: Was macht mein Kind eigentlich bei YouTube?

Warum verbringt mein Kind so viel Zeit auf YouTube? Was ist an YouTube-Stars so faszinierend und welche Videos sind bei Jugendlichen angesagt? Im neuen Booklet für Eltern informiert klicksafe über Videotrends, YouTube-Stars und Co.

YouTube gehört seit Jahren zu den beliebtesten Internetangeboten unter jungen Nutzerinnen und Nutzern: Videos schauen, kommentieren, teilen aber auch selbst Teil der Community sein. Die interaktive Videoplattform bietet viele spannende Möglichkeiten.

Eltern erhalten im neuen Booklet von klicksafe Hintergrundinformationen und werden darüber aufgeklärt, wie sie ihr Kind bei der Nutzung von YouTube begleiten können. Hier erfahren Sie mehr.

Spiel-App „Coin Master“ für Kinder ungegeignet.

Letzte Woche setzte sich die Sendung Neo Magazin Royale kritisch mit dem Spiel- und Marketingkonzept der App „Coin Master“ auseinander. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat die Spiel-App nun in ein Indizierungsverfahren genommen.

Coin Master sei ein „Gesellschaftsspiel“ zum Zocken mit Freunden und Familie, so wirbt Influencerin Bibi in einem YouTube-Video. Auch andere TV- und YouTube-Stars wie Simon Desue, Enisa, die Prankbros, Dieter Bohlen, Daniela Katzenberger und Pietro Lombardi preisen Coin Master in Werbetrailern an. Solche Trailer werden vorwiegend in Spiele-Apps gezeigt, die bei Kindern beliebt sind. Durch das massive Influencer-Marketing und das kindliche Design der App werden offenkundig junge Spielerinnen und Spieler angesprochen, Coin Master ist jedoch alles andere als kindgerecht. Mehr dazu lesen hier