Rechtsextremismus im Netz – und was man gegen Hass tun kann

In der ersten September Woche begann vor 81. Jahren der 2. Weltkrieg. Umso besorgniserregender ist die Tatsache, dass vergangenen Samstag Rechtsextreme vor dem Reichstag in Berlin protestierten. Verschwörungsgläubige und Rechtsextremisten machten dabei in Sozialen Medien vor und während der Demonstration Stimmung.

 

Krisenzeiten, ob die Flüchtlingskrise 2015 oder aktuell die Corona-Pandemie, nutzen Rechtsextreme gezielt für ihre Zwecke. Sie schüren bewusst Ängste und verbreiten Falschmeldungen und Verschwörungsmythen im Netz, um Hass zu sähen.
jugendschutz.net informiert über Verschwörungstheorien, Hasskampagnen und rechtsextremes Framing in Corona-Zeiten in der Praxisinfo „Corona-Pandemie und rechtsextreme Onlinepropaganda“ (PDF).

Weitere Materialien und Informationen gegen Desinformationen und Radikalisierung zu den Themen  Rechtsextremismus, Verschwörungstheorien, Fake News und Hate Speech von klicksafe finden Sie hier.

Mit Klicksafe Medienkompetent ins neue Schuljahr starten!

Das Schuljahr 2020/2021 startet nicht wie jedes andere. COVID-19 ist nach wie vor das dominierende Thema und wie ein Regelbetrieb der Schulen unter Corona-Bedingungen gelingen wird, bleibt abzuwarten. Eines ist bereits jetzt klar: Lehrende werden sich in diesem Jahr stärker mit den Themen Digitalisierung und Internetnutzung auseinandersetzen müssen. klicksafe bietet daher zum Schulstart einen Überblick über Materialien und Angebote, mit denen Lehrende kompetent und informiert in das neue Schuljahr starten können.

Die Materialien und Angebote finden Sie hier.

Klicksafe-Checkliste: Videochat in der Schule richtig nutzen

Videochatsysteme können das Lernen von zu Hause vereinfachen. Allerdings gibt es einige Sicherheitsstandards zu beachten, die unbedingt gewährleistet sein sollten. Bei der Vielzahl an verfügbaren Videochat-Programmen ist es schwer, einheitliche Regeln zu formulieren. Es kann also vorkommen, dass einzelne Punkte bei dem von Ihnen gewählten Programm nicht relevant sind.
Die Checkliste und wichtige Tipps finden Sie hier

Neue Videoreihe mobil&safe von klicksafe und mobilsicher.de und neues klicksafe-Quiz zum Thema „Verschwörungstheorien“

Ob jung oder alt – Sobald man ein neues Smartphone in der Hand hat, stellt sich die Frage: „Welche Einstellungen muss ich jetzt vornehmen?“ Für Eltern ist es wichtig zu wissen, wie sie das Smartphone und unterschiedliche Apps für Kinderhände sicher einstellen und Kinder im Umgang unterstützen und begleiten können. Die EU-Initiative klicksafe und mobilsicher.de, das Infoportal für sichere Handynutzung, starten dazu ihre gemeinsame Videoreihe „mobil & safe: Smartphones – aber sicher“.
Weitere Informationen gibt es hier

Und hier geht es zum neuen Quiz

Medienbox NRW

Neues Online-Lernangebot der Landesanstalt für Medien NRW zeigt, wie das geht.

„Wir bleiben zuhause. Wir arbeiten vom Küchentisch aus, trainieren vor dem Fernseher und treffen unsere Freunde am Laptop. Die Zeiten sind außergewöhnlich, und sie bieten sich an, um neue und kreative Wege im Digitalen zu gehen. Das Handwerkszeug dazu hat fast jeder zu Hause. Das nötige Know-how vermittelt die Landesanstalt für Medien NRW jetzt mit einem neuen digitalen Lernangebot: der Medienbox NRW.

Zur Medienbox NRW

In übersichtlich gestalteten Lerneinheiten zeigt die Medienbox NRW die Produktion medialer Beiträge für Bild und Ton. Von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung vermittelt die Medienbox NRW Grundkenntnisse in der Produktion von Bild-, Ton- und Videobeiträgen.
Das neue digitale Angebot spricht gezielt nicht-professionelle Medienschaffende an. Auch Menschen ohne Vorkenntnisse können durch die Medienbox NRW lernen, mediale Beiträge zu erstellen und zu veröffentlichen.

Das Angebot steht allen offen, ist kostenlos und absolut werbefrei.