Neues Logo und neues Design des Projekts Medienscouts NRW

Die Medienscouts sind jetzt grün.

Am 07. Oktober 2019 wurde offiziell das neue Logo und das neue Design des Projekts Medienscouts NRW veröffentlicht. Nach und nach werden alle Materialien in das neue Design überführt. Aus diesem Grund gibt es bald neue Ordner, neue Schlüsselbänder, neue Flyer, neue Poster, neue Kugelschreiber etc.

Landesanstalt für Medien NRW und Ministerium für Schule und Bildung NRW vereinbaren weitreichende Kooperation

Schulministerium sichert die Ausweitung des Projekts Medienscouts auf nun 1000 Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen

Staatssekretär Mathias Richter und Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW, haben eine weitreichende Kooperation zum Ausbau des Medienscouts-Netzwerkes in NRW angekündigt. Auf der diesjährigen MedienscoutsConvention NRW 2019 in Düsseldorf sagte Staatssekretär Richter, das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW werde das Projekt Medienscouts der Landesanstalt für Medien NRW mit 300.000 Euro fördern. Damit werde es möglich sein, die Zahl der teilnehmenden Schulen von bislang 700 auf 1000 zu erhöhen.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Medien NRW können Medienscouts in 300 weiteren Schulen in NRW am Projekt teilhaben“, sagte Mathias Richter. „Medienscouts können ihre Mitschülerinnen und Schüler auf Augenhöhe ansprechen und glaubwürdig Tipps geben. Vielen Jugendlichen fällt es leichter, über ihre Fragen und Probleme zu sprechen, wenn sie sich an Gleichaltrige wenden können. Dieser „Peer-Education“-Ansatz, der hier vorbildlich funktioniert, kann beispielhaft für viele andere Schulen sein. Ich danke den Schulen für ihr Engagement.“

„Vermutlich ist es an der Zeit, einzusehen, dass es nicht immer der beste Weg ist, wenn Erwachsene Kindern und Jugendlichen die Welt erklären. Wir freuen uns außerordentlich, dass wir mit den Medienscouts ein Projekt geschaffen haben, das einen selbstbestimmten und fairen Medienumgang fördert und bei dem die wahren Profis die Ansprechpartner sind: Gleichaltrige“, so Dr. Tobias Schmid über das Projekt.

Durch die neue Kooperation können perspektivisch flächendeckend und gleichberechtigt alle weiterführenden Schulen in NRW am Projekt teilhaben. Zudem sollen bestehende Medienscouts-Schulen so unterstützt werden, dass sie das Projekt erfolgreich fortführen können.

Die „Medienscouts NRW“ sind bundesweit ein Leuchtturmprojekt: Es ist das größte Scout-Projekt seiner Art im deutschsprachigen Raum.
An der MedienscoutsConvention NRW 2019 in Düsseldorf am 7. Oktober nehmen rund 180 Medienscouts, 40 Lehrkräfte und außer Staatssekretär Mathias Richter und Dr. Tobias Schmid u.a. Faisal Kawusi (Comedian) und Silvi Carlsson (YouTuberin) teil.

MedienscoutsConvention NRW 2019

Liebe Medienscouts,
liebe Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer,

sehr zu unserer Freude gab es eine enorme Nachfrage für die MedienscoutsConvention NRW 2019, so dass diese schon komplett ausgebucht ist. Wir freuen uns auf alle Teilnehmenden. Für diejenigen die nicht teilnehmen können, tut es uns sehr Leid. Wir haben aber zukünftig noch viele Neuigkeiten für euch.

Neue Flyer zu „Fortnite“ und „Zivilcourage“ von klicksafe

Neuer Flyer „Trau dich und greif ein! Zeig Zivilcourage!“
Wann und wie kann ich eingreifen, wenn jemand online fertig gemacht wird? Wie melde ich Inhalte? An wen kann ich mich bei Fragen wenden? Antworten gibt es im neuen Flyer für Jugendliche in Kooperation mit Saferinternet.at

Neuer Flyer „Fortnite“
Informationen und praktische Tipps für Jugendliche rund um das beliebte Onlinespiel „Fortnite Battle Royale“ sowie Links und Hinweise auf nützliche Angebote im Netz.

Beide Flyer können hier bestellt werden.

Europaweite Kampagne #DigitalRespect4Her

Laut des UN Broadband Commission for Digital Development-Berichts von 2015 werden Frauen weltweit durchschnittlich 27-mal häufiger online angegriffen als Männer. Gewalt gegen Frauen ist sowohl offline als auch online ein gesellschaftliches Problem. Eine neue Kampagne der Europäischen Kommission will verstärkt Bewusstsein dafür schaffen und fordert #DigitalRespect4Her!

Mehr zu der Kampagne findet sich auf klicksafe.de klicksafe.de klicksafe.de