Mit Bildung gegen Hass und Hetze im Netz

Online-Hassrede bleibt ein gesamtgesellschaftliches Problem. Am vergangenen „Aktionstag gegen Hass und Hetze im Internet“ wurden europaweit Hausdurchsuchungen bei möglichen Täter:innen durchgeführt. In Deutschland wurden rund 100 Beschuldigte vernommen. Den vermutlich islamistisch motivierten Anschlägen der letzten Wochen in Frankreich, Österreich und Deutschland gingen, soweit bekannt ist, Radikalisierungsprozesse im Internet voraus. Wir stellen Materialien vor, mit denen Kinder und Jugendliche einen fairen und respektvollen Umgang im Netz erlernen können.

Hier finden Sie weitere Materialien und Informationen.

Neue Studie zur politischen Meinungsbildung Jugendlicher in sozialen Medien

Meinungsbildung erfolgt heute auch immer mit und in digitalen Medien. Dafür spricht, dass das Internet allgemein immer früher auch für Kinder an Bedeutung gewinnt. Deshalb liegt die Annahme nahe, dass die politische Meinungsbildung Jugendlicher zunehmend in sozialen Medien stattfindet. Das JFF – Institut für Medienpädagogik hat nun eine Studie vorgelegt, die einen Überblick über die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema gibt und noch ungeklärte Fragen identifiziert.
 
Hier finden Sie weitere Materialien und die vollständige Studie.

Das Poster zur Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App

Wie können Jugendliche mit Cyber-Mobbing umgehen, wenn sie selbst oder Freunde betroffen sind? Wie meldet man Beleidigungen auf Social-Media-Plattformen oder in Messenger-Diensten? Und wie ist eigentlich die Rechtslage zu Cyber-Mobbing? Diese Fragen beantwortet die Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App, die von Jugendlichen des klicksafe Youth Panels entwickelt wurde und seit kurzem in neuem Design und mit zusätzlichen Tutorials verfügbar ist. Passend zur App gibt es neben einem Sticker und einem Flyer, ab heute auch das neue Poster „Was tun bei Cyber-Mobbing?“.

Weitere Informtionen zum Thema finden Sie hier.

Medienscout Convention 2.0 am 30.Oktober 2020!

Liebe Medienscouts und liebe Beratungslehrerinnen und -lehrer,

 

am 30.Oktober 2020 findet wieder die MedienscoutsConvention NRW statt. Aufgrund der besonderen Bedingungen in diesem Jahr wird die Convention digital stattfinden.

Alle interessierten Schulen dürfen sich für die MedienscoutsConvention NRW anmelden. Wir haben für jede Schule maximal 6 Plätze vorgesehen, sodass möglichst viele Medienscoutsschulen an der Convention teilnehmen können.

 

Falls Sie sich für die Convention anmelden wollen können Sie sich bei Sven Hulvershorn unter sven.hulvershorn@medienanstalt-nrw.de oder Steffen Südhoff unter steffen.suedhoff@medienanstalt-nrw.de melden. Sie werden dann einen Link zur Anmeldung bekommen

Hier finden Sie das Programm: Programm MedienscoutConvention NRW 2.0

Wir freuen uns auf die MedienscoutsConvention NRW 2.0!

Das Medienscout Team NRW

Medien kindersicher? Alles eine Frage der Einstellung!

Sie wollten schon immer wissen, wie Sie Ihr Kind vor ungewollten Kontakten über Messengerdienste auf dem Smartphone schützen können? Sie wollen vermeiden, dass Ihr Kind bei der Benutzung von Online-Spielen in eine Kostenfalle tappt? Sie fragen sich, wie Sie verhindern können, dass Ihr Kind ungeeignete Inhalte über Videostreaming-Dienste konsumiert? Mit www.medien-kindersicher.de steht nun ein kostenfreies Online-Informationsangebot zur Verfügung, das Eltern und Erziehungsberechtigten verständliche und verlässliche Antworten auf genau diese Fragen liefert.

Lesen Sie hier mehr über das neue Portal www.medien-kindersicher.de.