Snapchat_WebinarSnapchat zählt zu den meistgenutzten Social Media Anwendungen von Jugendlichen im Alter zwischen 10- und 19 Jahren. Für viele Erwachsene befindet sich hinter der App mit dem Geist-Symbol allerdings noch ein großes Fragezeichen.

Das muss nicht so sein: Die Digitalen Helden erklären, im Rahmen eines kostenlosen Webinars, die wichtigsten Funktionen. Schülerinnen und Schüler  aus dem Mentorenprogramm berichten aus ihrer Lebensrealität und zeigen, was den Hype um das Angebot ausmacht.

Auch Sie haben Fragen rund um das Thema Snapchat? Dann melden Sie sich an!

Snapchat – Schülerinnen und Schüler berichten wie Sie die App nutzen

Termin: 07.02. 2017 von 19 bis 20 Uhr
Ihre Referenten: Gregory Grund, SchülerInnen aus dem Digitale Helden Mentorenprogramm  
Anmeldung unter: 
https://www.digitale-helden.de/angebote/onlineseminare/onlineseminar-was-fasziniert-schueler-an-snapchat/

 

sid2017_WebbannerDer jährliche internationale Safer Internet Day (SID) findet 2017 am 07. Februar statt. Unter dem Motto „Be the change: unite for a better internet“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch in diesem Jahr initiiert und koordiniert  in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen.

Wie kann man am Safer Internet Day 2017 teilnehmen?

Mögliche Aktionen für Schulen und Lehrkräfte sind Informationsveranstaltungen für Schüler, Lehrer, Eltern zur Sicherheit im Internet und das Aufgreifen der Thematik im Unterricht. Betreiber/Anbieter von Webseiten können unter anderem das Banner zum Safer Internet Day verlinken, zur Teilnahme an Aktionen aufrufen oder auch Spiele, Quiz/Rätsel, Tests z.B. zu Internetkompetenz, Sicherheit im Internet etc. einbinden. Journalisten, Redakteure und Medien unterstützen den Safer Internet Day mit Berichten über Aktionen, Diskussionsrunden zur Thematik, und redaktioneller Aufbereitung einzelner Themenbereiche. Andere Institutionen/Unternehmen können mit Aktionen in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Workshops und Thementagen zur Internetsicherheit sowie der Distribution von Informationsmaterialien (Flyer, Plakate, Broschüren u.ä.) in Schulen, Institutionen etc. einen wertvollen Beitrag leisten.

Weitere ausführliche Informationen zum SID 2017 und zu Ihren Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier: www.klicksafe.de/ueber-klicksafe/safer-internet-day/

Über folgenden Link können Sie sich für den Safer Internet Day anmelden:                                                www.klicksafe.de/nc/ueber-klicksafe/safer-internet-day/anmeldeformular-sid-2017/

 

juuuport_logo logo_handysektorAm Freitag, den 18. November 2016 fand auch dieses Jahr wieder der internationale Behaupte-dich-gegen-Mobbing-Tag statt, welchen Juuuport gemeinsam mit handysektor.de zum Anlass für eine Anti-Cybermobbing-Aktion nahm, um den Tag so in Deutschland noch bekannter zu machen.

Im Rahmen dieser Aktion wurden verschiedene Materialien zum Teilen auf Social Media Kanälen, wie zum Beispiel Videos und Bilder mit Statements gegen Cybermobbing, angeboten, sodass jeder die Möglichkeit hatte, öffentlich ein Statement gegen Cybermobbing zu setzen (#StopCybermobbing). Des Weiteren begleiten beide Jugendplattformen den Tag auf ihren Social Media Kanälen sowie den Webseiten. Bei handysektor.de gibt es unter anderem den Themenbereich „Mobbing+Mut“ und bei Juuuport ein Forum, in welchem die Juuuport-Scouts direkt Fragen zum Thema Cybermobbing beantworten.

 

Am 10. November 2016 von 9:00 bis 16:30 Uhr bietet die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz in Kooperation mit Klicksafe in Köln einen Fachtag zum Thema Cybermobbing an.

Viele Hilfekonzepte im Zusammenhang mit Cybermobbing beschränken sich auf präventive Angebote. Auf der Fachtagung am 10. November werden dagegen gezielt Interventionsmöglichkeiten und -methoden bei Cyberattacken und (Cyber)Mobbing vorgestellt.

Veranstaltungsort ist die Jugendherberge Köln-Deutz. Die Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung beträgt 40 Euro. Anmeldungen sind möglich bis zum 7. Oktober 2016 (Teilnehmerzahl begrenzt). Einen Anmeldebogen sowie weitere Informationen und das Tagesprogramm finden Sie hier im →  Flyer zu Veranstaltung.

 

EducampDie Idee des EduCamps (#echat16) basiert auf dem Konzept des BarCamps, einer weitgehend selbstorganisierten „Mitmach-Konferenz“. Die konkreten Inhalte des EduCamps werden also von den Teilnehmenden selbst vor Ort vorgeschlagen und ausgestaltet. Übergreifend wird sich das EduCamp mit mediendidaktischen oder medienpädagogischen Fragen, aber auch generell mit den Inhalten, Formen und Methoden von Lehren und Lernen mit Medien beschäftigen.

Alles wird unter einem Dach stattfinden: BarCamp, Essen und Übernachtung, so dass sich hier ganz neue Möglichkeiten ergeben. Ziel des EduCamps ist es, Menschen zusammenzubringen, die in verschiedenen Bildungsbereichen tätig sind und sich mit innovativen Formaten, Formen, Technologien und Strategien des mediengestützten Lernens auseinandersetzen wollen.

Das EduCamp in Hattingen wird gefördert von der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen und von der Landesanstalt für Medien NRW als Partnerin unterstützt. Das DGB Bildungswerk ist Locationsponsor und Gastgeber.

Die Teilnahme ist kostenslos. Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier: https://echat16.educamps.org/

© 2017 Medienscouts NRW Theme by Sayontan Sinha Impressum - Datenschutzerklärung