Relaunch des Jugendportals mit Hilfestellungen rund um den digitalen Alltag

Seit wenigen Tagen präsentiert sich das Projekt Handysektor im neuen Design. Große Bilder, multimedialer Content sowie die Einbindung von Social-Media-Posts und eine besonders auf die mobile Nutzung optimierte Webseite zeichnen die neue Webpräsenz des Projekts aus. Neben dem Design, welches sich nun auch deutlich moderner und reifer präsentiert, wandelt sich das Projekt aber auch in vielen anderen Bereichen und orientiert sich damit an den Nutzungsgewohnheiten von Jugendlichen. 

Die neue Anlaufstelle für Jugendlichen rund um ihren digitalen Alltag
Mit dem Relaunch richtet sich der Handysektor in der Gestaltung wie auch in der redaktionellen Aufbereitung und Themenauswahl exklusiv an Jugendliche und baut das Angebot für diese Zielgruppe weiter aus. Neben der Bearbeitung von Problemen rund um digitale Medien werden Alltags- und Lifestyle-Themen aufgegriffen. So wird auch der Reflexion über das eigene Mediennutzungsverhalten mehr Raum gegeben. Weiterhin finden sich kleine Tipps und Tricks für den digitalen Alltag.

Jugendliche in Social Media erreichen
Die Social-Media-Kanäle – insbesondere Instagram und YouTube – werden ein noch wichtigerer Bestandteil des Projekts und gleichberechtigt mit der Webseite zu aktuellen Digitalthemen informieren. Personenbezogener Content der Redakteurin „Handysektor-Kim“ auf Instagram und YouTube holt Jugendliche da ab, wo sie sich gerne aufhalten. Hier erhalten sie auf ihre Bedürfnisse und Sehgewohnheiten zugeschnittenen Snack-Content: Ein Thema wird kurz im Stil beliebter Influencer angesprochen, für tiefergehende Informationen kann die Webseite aufgesucht oder der Kontakt zur Redaktion über Nachrichten und Kommentare hergestellt werden.

Pädagogenecke zukünftig bei klicksafe
Gute Nachricht für Lehrkräfte: Die Inhalte aus der Pädagogenecke sind ab sofort bei klicksafe unter Smartphones & Apps im Unterricht zu finden, so dass die Unterrichtsmaterialien auch weiterhin für Pädagoginnen und Pädagogen zur Verfügung stehen. Alle Multimedia-Inhalte wie (Erklär-) Videos, Infografiken, App-Flyer und Comics stehen auch weiterhin in der Handysektor-Mediathek bereit. 

Weitere Informationen: 

 

Die Medienkommission der LfM hat am 15.12.17 entschieden, das Projekt „Medienscouts NRW“ um weitere zwei Jahre bis Ende 2019 zu verlängern. In diesem Zusammenhang wird das Projekt auch organisatorisch neu aufgestellt.

Zu Beginn der aktuellen Phase soll das Projekt „Medienscouts NRW“ mit dem Ziel neu ausgerichtet werden, das Projekt stärker mit bereits bestehenden Medienkompetenz-Initiativen der LfM zu vernetzen.

Seit Projektstart wurden in NRW über 2.600 Schülerinnen und Schüler zu Medienscouts qualifiziert sowie mehr als 1.300 Beratungslehrkräfte ausgebildet. Damit nehmen in NRW derzeit mehr als 650 Schulen aus rund 49 von 53 Kreisen und kreisfreien Städten teil. Das entspricht einer Beteiligungsquote von 90 Prozent. Damit ist das Projekt Medienscouts NRW das größte seiner Art im deutschsprachigen Raum.

Für darüber hinausgehende Fragen und Anregungen steht ein Kontaktformular bereit.

 

Infoservice_Postkarte_vorneLiebe Medienscouts,

bald startet mit „DigiScan – Dein Medienupdate“ ein neuer Medien-Infoservice für Jugendliche – komfortabel via WhatsApp, Telegram und E-Mail. Mit DigiScan bleiben die Abonnenten immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig topaktuelle Infos zu Social Media, Smartphones, Sicherheit, Trends und Co. Selbstverständlich ist der Service, der von der Landesanstalt für Medien in NRW angeboten wird, nicht-kommerziell und komplett kostenlos!

Du willst uns helfen mit dem DigiScan richtig durchzustarten? Dann werde jetzt Beta-Tester und helfe uns bei der Entwicklung! Melde dich über das Anmeldeformular links auf dieser Seite für den DigiScan einfach mit deiner Handynummer oder E-Mail-Adresse an und melde uns alle Fehler und Verbesserungsvorschläge per E-Mail an mail@dein-digiscan.de.

Datenschutz ist uns wichtig: Deine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den DigiScan genutzt! Andere Teilnehmer können deine Daten nicht sehen. Sofern du keine Datenflatrate besitzt, trägst du lediglich die Kosten für deinen mobilen Internetzugang.

(„DigiScan. Dein Medien-Update“ ist ein Angebot der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).)

© 2018 Medienscouts NRW Impressum - Datenschutzerklärung