juuuportZum Safer Internet Day 2014 haben das Niedersächsische Kultusministerium und die Niedersächsische Landesmedienanstalt gemeinsam die Broschüre “Gehe online – aber richtig! Tipps der juuuport-Scouts” herausgebracht. Zusammengestellt wurden die Tipps von den juuuport-Scouts, die ihre Erfahrungen aus der Beratungstätigkeit auf www.juuuport.de eingebracht haben.

Die Broschüre kann hier direkt als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Broschüre „Gehe online – aber richtig! Tipps der juuuport-Scouts“

Über „juuuport“:

„juuuport“ ist eine Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web. Auf www.juuuport.de helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im und mit dem Web haben. Ob Cybermobbing, Abzocke oder Technik, zu allen diesen Themen können auf www.juuuport.de Fragen gestellt werden: entweder öffentlich im „fooorum“ oder persönlich in der Beratung per E-Mail-Formular.

Für Jugendliche, die Hilfe und Rat suchen, sind die juuuport-Scouts da. Die Scouts sind 16 bis 21 Jahre alt und arbeiten ehrenamtlich. Sie wurden von Experten aus den Bereichen Recht, Internet und Psychologie ausgebildet. Sowohl als Moderatoren als auch als Berater arbeiten sie auf juuuport selbstständig. Ihre Beratung ist kostenlos.

Träger von juuuport ist die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM). Mitförderer sind: Bremische Landesmedienanstalt (brema), Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (mmv), Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), und Landesanstalt für Medien NRW (LfM).

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2018 Medienscouts NRW Impressum - Datenschutzerklärung