Soest 2014 Fotos WS 2

Zusammenfassung des 2. Ausbildungstages (16.12.14) der Medienscouts:

Wir haben uns mit den sogenannten „social media“ beschäftigt, thematisch genauer in Kleingruppen, die dann jeweils anderen Gruppen ihre Ergebnisse methodisch/didaktisch aufbereitet präsentieren sollten (wie beim ersten Mal),

  1. was facebook über dich weiß,
  2. Urheberrecht/Recht am eigenen Bild,
  3. die Sendung mit dem Klaus.

Weiteres Thema damit zusammenhängend war das Cybermobbing, methodisch/inhaltlich:

  • Methode Diversity Walk: alle Personen erhalten unterschiedliche Situationsvorgaben und sollen Entscheidungen treffen (entsprechend einen Schritt vor oder zurück gehen für positive bzw. negative Beantwortung), diese Methode wird für Elternabende empfohlen
  • Thematisierung des STAR-WARS-KID, die Verbreitung von Videos ist kaum zu stoppen, Gefahr: Mobbing/ Bullying
  • Unterscheidung verschiedener Ausprägungen des Cyber-Mobbings nach Willard (2007), Bilder/ Effekte können immer nachträglich eingefügt werden!
  • Hineinversetzen in die Rolle eines Mobbing-Opfers bzw. -Beobachters, indem jede Person einen anonymen Brief mit einer Beleidigung erhält, testen der Reaktionen
  • Visualisierung eines Opfers, dieses erhält Lasten (Taschen/ Rucksäcke) für jede Beleidigung, Fazit: oft argumentieren Beobachter aus Angst heraus und trauen sich nicht, zu handeln, das Opfer wird handlungsunfähig