Gelsenkirchen 2013: Arbeitsergebnisse des Workshops 3