guetesiegel_website_transp_ohneJahrDas Medienscouts NRW Abzeichen

Mit dem Abzeichen können Medienscouts-Schulen ihr Engagement schulintern und -extern kommunizierbar und auch optisch kenntlich machen – sowohl im Rahmen des schulischen Webauftritts als auch innerhalb des Schulgebäudes.

Details zum Bewerbungsprozess, zu den Terminen und zur Vergabe entnehmen Sie bitte dem anliegenden Infoblatt.
Die Beantragung des „Medienscouts Abzeichens“ erfolgt über den beigefügten Bewerbungsbogen. Antragsberechtigt sind ausschließlich bereits am Projekt teilnehmende Schulen.

Infoblatt Medienscouts Abzeichen (PDF)
Bewerbungsbogen Medienscouts NRW Abzeichen Schuljahr 2016/2017 (PDF-Formular)

(Tipp: Da das direkte Ausfüllen von PDF-Formularen nicht von allen Browsern unterstützt wird, speichern Sie das Formular mit einem Rechtsklick und „Ziel speichern unter …“ lokal auf Ihrem Rechner. Sie können es nun mit dem von Ihnen verwendeten PDF-Reader öffnen und ausfüllen.)

 


Was tun bei Hass, Hetze und Diskriminierung im Netz? Hate Speech ist ein Problem, mit dem sich viele Menschen besonders in sozialen Netzwerken konfrontiert sehen.  In einer gemeinsamen Fachtagung, angeboten von LfM, LVR-Landesjugendamt und AJS, können sich Fachkräfte aus Jugendhilfe und Schule unter dem Titel „Hate Speech – Hass im Netz“ informieren und erhalten Hilfestellung für ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Tagung findet am Freitag, den 1. Juli 2016 von 10-16 Uhr in Köln statt.

Teilnahmegebühr (inklusive Verpflegung) beträgt 50€.
Das komplette Programm finden Sie hier: Tagungsflyer als PDF
Anmeldung unter http://www.ajs.nrw.de/veranstaltung/45/hate-speech/

 

Mit welchen Aktionen können sich die Medienscouts an Ihrer Schule bekannter machen? Wie können an den Schulen noch weitere Medienscouts ausgebildet werden?
Der neue Medienscouts-Film „Medienscouts aktiv – Rezepte für einen schnellen Start“ gewährt zu diesen und weiteren Fragen einen interessanten Einblick in vielseitige und kreative Umsetzungsideen an den Schulen und gibt so hilfreiche Tipps und Anregungen für die Praxis.

(Im Medienscouts NRW YouTube-Kanal gibt es den Film hier auch mit hilfreicher Kapitelanwahl.)

 

logo_klicksafe_transparent_08 Am Dienstag, den 07. Juni 2016 um 15 Uhr findet in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung ein klicksafe – Webinar zum Thema „Hate Speech – Was tun gegen Hass im Netz?“ statt.

Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte gehen oft auf Gewaltaufrufe in Sozialen Netzwerken zurück, Hass und Hetze werden dort geschürt und verbreiten sich enorm schnell. Betreiber Sozialer Netzwerke wie Facebook werden in die Pflicht genommen, einschlägige Kommentare zügig zu löschen und auch von den Nutzern wird beherztes Vorgehen gegen Hass-Kommentare gefordert.

Doch welches Verhalten ist effektiv? Gibt es sinnvolle und nicht sinnvolle Antworten auf „Hate Speech“? Was genau ist unter „Counter-Speech“ zu verstehen? Wie verhalte ich mich, wenn Jugendliche, Freunde oder Bekannte fremden- bzw. flüchtlingsfeindliche Kommentare im Netz abgeben? Reagiere ich überhaupt darauf? Wie reagiere ich „richtig“? Was sollte ich besser nicht tun?
Auf diese und ähnliche Fragen soll im Rahmen des Webinars eingegangen und ein sicherer Umgang mit Hass-Kommentaren im Internet vermittelt werden. Weiterlesen »

 

TBT_Fotocollage_dc493c7accDie meisten Jugendlichen haben im Internet bereits alles gesehen und erlebt. Auch Dinge, die sie nicht unbedingt sehen und erleben sollten: Pornos, Cyber-Mobbing, Gewalt.
Viele Erwachsene denken dabei, dass Jugendliche derartige Inhalte unreflektiert hinnehmen. Dass dies nicht so ist, zeigt das Online-Video-Format „Truth be told“. Jugendliche erzählen hier von ihren Erfahrungen im Netz. Wie und wann sind sie mit Themen wie Sexting, Hate Speech oder Verschwörungstheorien in Berührung gekommen und wie denken sie vielleicht mit ein wenig Abstand über die Ereignisse? Die Videoreihe „Truth be told“ ist eine Produktion von hyperbole.tv im Auftrag von klicksafe.
Die Truth be told-Clips sind auf den Youtube-Kanälen von klicksafe und HyperboleTV anzusehen sowie auf klicksafe.de kostenlos downloadbar: http://www.klicksafe.de/service/aktuelles/videoreihe-truth-be-told/

 

T Shirt 2016

(Düsseldorf, 1. April 2016) Die nächste Phase des Medienkompetenzprojekts Medienscouts NRW der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) ist eingeläutet: Nach den Osterferien starten die ersten von weiteren knapp 40 neuen Schulen mit der Grundausbildung von Medienscouts, und die „alten Hasen“ der übrigen über 560 Schulen haben die Chance, ihre Kenntnisse in Aufbauworkshops zu vertiefen. Medienscouts sind Schülerinnen und Schüler, die Gleichaltrigen bei Fragen und Problemen rund um die Mediennutzung zur Seite stehen: von Cybermobbing über Datenschutzeinstellungen in sozialen Netzwerken bis hin zu Aspekten des Persönlichkeits- und Urheberrechtes.

Verankerung in kommunalen Strukturen

Auch in 2016 macht das Projekt einen weiteren Schritt in Richtung Selbstständigkeit, indem das Train-the-Trainer-Programm, das inzwischen bereits in elf Kreisen und Städten erfolgreich erprobt ist, fortgeführt wird. Neu dabei sind in 2016 Dortmund, die Kreise Gütersloh, Viersen, der Rheinisch-Bergische-Kreis sowie in Kooperation die Kreise Paderborn und Höxter. Weiterlesen »

 

logo_handysektorDer Handysektor Themenmonat zu Snapchat

Die App Snapchat verzeichnet seit Jahresbeginn in Deutschland einen rasanten Zuwachs an Nutzern. Vor allem Jugendliche lassen sich von dem Foto-Messenger begeistern und „snappen“, was das Zeug hält. Wie funktioniert die App? Was macht den Reiz aus? Welche Gefahren lauern? Das Jugendportal www.handysektor.de berichtet in einem Themen-Spezial über alles Wissenswerte rund um Snapchat – inklusive ausführlichem App-Test und Tipps zur sicheren Nutzung.

 

Infoservice_Postkarte_vorneLiebe Medienscouts,

bald startet mit „DigiScan – Dein Medienupdate“ ein neuer Medien-Infoservice für Jugendliche – komfortabel via WhatsApp, Telegram und E-Mail. Mit DigiScan bleiben die Abonnenten immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig topaktuelle Infos zu Social Media, Smartphones, Sicherheit, Trends und Co. Selbstverständlich ist der Service, der von der Landesanstalt für Medien in NRW angeboten wird, nicht-kommerziell und komplett kostenlos!

Du willst uns helfen mit dem DigiScan richtig durchzustarten? Dann werde jetzt Beta-Tester und helfe uns bei der Entwicklung! Melde dich über das Anmeldeformular links auf dieser Seite für den DigiScan einfach mit deiner Handynummer oder E-Mail-Adresse an und melde uns alle Fehler und Verbesserungsvorschläge per E-Mail an mail@dein-digiscan.de.

Datenschutz ist uns wichtig: Deine Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den DigiScan genutzt! Andere Teilnehmer können deine Daten nicht sehen. Sofern du keine Datenflatrate besitzt, trägst du lediglich die Kosten für deinen mobilen Internetzugang.

(„DigiScan. Dein Medien-Update“ ist ein Angebot der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).)

© 2014 Medienscouts NRW Theme by Sayontan Sinha Impressum - Datenschutzerklärung